Forsters Herzblut , Manufaktur für Trachtenaccessoires,

Renate Forsters machte eine Ausbildung zur Dekorateurin.Sie besuchte die Fachoberschule für Gestaltung und absolvierte  das Studium für Grafikdesign.  Später ist sie als Kunsthandwerkerin im textilen Bereich tätig.
"Durch viele Kurse und Fortbildungen habe ich erst als Filzerin gearbeitet und daraus hat sich dann später mein jetziger Bereich entwickelt. Ich stelle jetzt schon seit einigen Jahren Trachtenaccessoires her, die ich aus hochwertigen Filz, Seide und Handdruckstoffen nach alten Mustern, gestalte. Während der letzten 15 Jahre hatte ich in Landshut eine Ladengemeinschaft mit 3 weiteren Kunsthandwerkern.
Zudem besuche ich Kunsthandwerkermärkte in Bayern und Österreich."und "Forsters Herzblut ist Ihre Manufaktur für Trachtenaccessoires, hier finden Sie alles was ihr Dirndl zu einem echten Hingucker macht. Liebevoll gestaltete Details machen diese Unikate zu einer individuellen Ergänzung ihrer Tracht."

Lederarbeiten von Miglena Georgieva und Dijan Fotev aus Bulgarien

Miglena Georgieva und Dijan Fotev  aus Varna in Bulgarien kommen mit  diesen Arbeiten: Wandschmuck aus echtem Leder - Unikatbilder
Handgemachter Schmuck aus Leder/ Armbänder, Ketten ,Gürteln und Dammentaschen . Die Schmuckstücke sind mit traditionellen Ornamenten in filigranen Stil und mit handgefertigter Keramik dekoriert.
Unsere Taschen sind handgefertigt. Alle Taschen sind handgenäht und aus hochwertigen Materialien gefertigt, eine Kombination aus ökologischen Schwein, Rind-Nappa-Leder mit einer markanten Farbakzent.

Manuela Gebhardt-Scholz, Atelier für Textiles Gestalten

 Seit dem Dezember 2005 gibt es dieses Kleinod im Herzen von Halle. In ihrem Atelier verkauft die diplomierte Modedesignerin und Textilkünstlerin Manuela Gebhardt ihre selbstgefertigte Mode und Accessoires. Direkt nach ihrem Studium an der Burg Giebichenstein machte sich die Künstlerin selbstständig. »Das hieß in der Anfangszeit vor allen Dingen sparen und learning by doing«, meint sie heute rückblickend. Wer ihren Laden betritt, findet dort Schmuck, Modeaccessoires, Jacken und Röcke . Alles wird in Kleinstserien oder als Unikat hergestellt und verspricht in einer Welt der Massenware à la H&M Individualität und Exklusivität. Nebenbei ist ihr Geschäft auch ein kleiner Ausstellungsraum mit Kunstwerken aus ihrer Studienzeit. Dass Frau Gebhardt ihre Kunst nicht nur verkauft, sondern lebt, erkennt man daran, dass sie Kunstkurse anbietet, und daran, dass sie sich ein zweites Standbein geschaffen hat. Sie ist regelmäßig Gast auf verschiedenen Kunsthandwerkermärkten von Hamburg bis München.

 Mirakel

 

Pascale Arndt u. Maria Klarl stellen Taschen und Accessoires aus recycelten Materialien, wie Werbeplanen, Teesäcken, Reissäcken, Schlauch, etc. aus. Die Produkte werden von Handwerkern aus Deutschland, Schweiz, Österreich, sozialen Projekten und auch Fair-Handel hergestellt.

 

 

Uschold Iris kommt zusammen mit Josefine Waldmeister zum Straubinger Kunsthandwerkermarkt. Iris Uschold schreibt über ihre textilen Arbeiten: Ich fertige selbstgenähte Produkte vorwiegend für Babies und Kleinkinder wie z.B. Knistertücher, Rasselzwerge, Lätzchen, Rapssameneselchen, Kinderkissen, Mädchenumhängetaschen, Erstlingsmützchen...an.

Regina Neumaier textile Vielfalt

Regina Neumaier, Alexandra Marek, Kinderbekleidung, Mützen, Taschen
Regina Neumaier, Alexandra Marek, Kinderbekleidung, Mützen, Taschen

Regina Neumaier  kommt zum Straubinger Kunsthandwerkermarkt. Bei Regina Neumaier findet man Kinderbekleidung, Haarbänder, Mützen, Schlüsselanhânger, Taschen, Haarspangen, Haargummis, Kosmetiktaschen und vieles mehr.
Sie fertigt Einzelstücke  an und Kreativität liegt ihnen sehr am Herzen.

Olga Geiser, Unikate aus Seide und Filz

Olga Geiser "Seit Jahren entwerfe und produziere ich individuelle Seidenstoffe und in den letzten Jahren stelle ich auch Unikate aus Seide und Filz nach eigenen Entwürfen in meinem Atelier her. Meine Werke bezeichne ich als „malen mit Filz auf Seide". Viele verschiedene Farbnuancen im harmonischen Spiel miteinander und plastische Verbundenheit von Formen kennzeichnen mein Stil. Ich entwerfe schwerwiegende bis ganz leichte Textilien, bei welchen Feinwolistrukturen den Effekt erzeugen. Für meine Arbeit sind ein feines Gespür und Achtsamkeit sehr wichtig."

Atelier Bellis

Ilona Kloubcova, entwirft und erstellt in Eigenarbeit Damenhandtaschen aus Textilstoffen, die Stoffe sind hauptsächlich aus Naturmaterialien wie Leinen und Baumwolle aber auch aus verschiedenen Mischgeweben. Die Handtaschen werden ausschließlich in Eigenproduktion gefertigt, jedes Modell ist ein Unikat. Auf dem Markt trifft man Gerhard Mittermeier, er verkauft die Arbeiten seiner Frau. An seinem Stand findet man auch handgearbeitete Keramikknöpfe für Bekleidung und Amulette.

Ulrike Holzhammer u. Barbara Müller

Ulrike Holzhammer u. Barbara Müller schreiben über Ihre Arbeiten: "Wir erfreuen die Besucher mit unseren bunten Werken. Wir wollen Farbe in das Leben anderer bringen!"

Wir haben geöffnet nach Vereinbarung !

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.