Martin Waubke

Martin Waubke ist Keramikermeister

Jahrgang 1959, Vater Bankkaufmann , Mutter Journalistin bei der SZ.
Aufgewachsen mit vier Geschwistern in München.

Seit 1972 war ich mit meinen Eltern und Geschwistern an vielen Wochenenden und Ferien auf der Spek. Zusammen mit einem alten Maurer richteten meine Eltern und wir Kinder das verfallene Haus in mehr als 10 Jahren langsam wieder her.

Nach meinem Abitur und dem Zivildienst studierte ich 3 Semster lang Völkerkunde. Obwohl mir das Studium sehr gefiel, beendete ich es. Ich wusste damals genau, dass ich eine andere Richtung einschlagen wollte: Ich absolvierte in Spießbrunn bei Passau eine Töpferlehre bei Jörg von Manz, und begann bei ihm 1982 die Keramikerausbildung, die ich 1984 abschloss.

In vielerlei Hinsicht war die Zeit dort ungewöhnlich und einzigartig und ich bin mir bis heute sicher, damals genau dort am richtigen Platz gewesen zu sein.

1984 - 88 Wanderjahre:
Ich arbeitete oft recht kurz und intensiv in Werkstätten im Bayerischen Wald, bei Heidelberg, im Vogelsberg, in Österreich, Frankreich und auf Kreta. Dort lernte ich zwei Sommer lang bei Töpfern, welche nach wie vor auf traditionelle Art mannshohe Vorratsgefäße herstellten.

1988 - 90 besuchte ich die Landshuter Keramikschule und schloß mit der Meisterprüfung ab.
1990 Aufbau einer eigenen Werkstatt auf der Spek

Wir haben geöffnet nach Vereinbarung !

Tel: 09961 7659

Sie können uns gerne eine E-Mail schicken. Bitte nutzen Sie dazu das "Formular" . Danke

 

 


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.